EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDEN BURG-GRÄFENRODE UND OKARBEN

Herzlich willkommen auf der neuen Webseite der rechtlich selbständigen, aber pfarramtlich verbundenen Gemeinden Burg-Gräfenrode und Okarben. Pfarramtlich bedeutet, dass beide Gemeinden jeweils von einem eigenen Kirchenvorstand geleitet werden, seelsorgerisch aber gemeinsam von einem Pfarrer bzw. einer Pfarrerin betreut werden.

 



DAS ERSTE MAL HIER ?

Falls ja, hier nützliche Hinweise:
Unter ``Kirche Allgemein`` finden Sie Amtshandlungen (z.B. Taufe, Konfirmation, Trauung, und Bestattung) und Funktionen, die für die Kirchengemeinden Burg-Gräfenrode und Okarben gleichermaßen Gültigkeit haben.
Funktionen, die nur eine bestimmte Gemeinde betreffen, sind unter der jeweiligen Gemeinde Burg-Gräfenrode bzw. Okarben aufgeführt.
Sie werden in der Anfangsphase einige Felder und Seiten in Englisch vorfinden, weil wir eine Kirchenseite in englischer Sprache als Basis genommen haben.



UNSERE GOTTESDIENSTE

Die Gottesdienste aller evangelischen Kirchengemeinden in Karben können Sie hier aufrufen. BG steht für Burg-Gräfenrode und OK für Okarben. Die Kürzel der anderen Gemeinden, dem Johanniterstift und ASB Wohnen und Pflege können Sie unter ``Gottesdienste`` bei einer der beiden Gemeinden erfahren.
Im Anhang der Gottesdienstliste finden Sie den Veranstaltungskalender der Karbener Kirchengemeinden.

PDF LADEN


WIR AUF FACEBOOK

Die ev. Kirchengemeinden Burg-Gräfenrode und Okarben sind auch auf Facebook zu finden. Schauen Sie doch einmal vorbei.

Link zu Facebook




TAGESLOSUNG


Der Herr wird vor euch herziehen und der Gott Israels euren Zug beschließen (Jesaja 52,12).
***************
Wir sollen desto mehr achten auf das Wort, das wir hören, damit wir nicht am Ziel vorbeitreiben (Hebräer 2,1).
***************
Selbst auf den Wegen in Nacht und Einsamkeit wird Gottes Segen zu eurem Weggeleit. Gott wird euch seine Engel senden, unsichtbar schützen mit starken Händen.
BG 9124,2
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Und sollte morgen die Welt untergehen, ich pflanzte heute noch ein Bäumchen ein. Solange mir noch Atem bleibt, will ich mich nicht zur Ruhe legen, mich mühen, dass das Bäumchen treibt, und Gottes gute Schöpfung pflegen.
Manfred Siebald