“Teufliche Versuchungen” Passionsspiel am Gründonnerstag, 13. April 2017

„Teuflische Versuchungen“ heißt der Titel des diesjährigen Passionsspiels, das im Gottesdienst am Gründonnerstag in der ev. Kirche Okarben aufgeführt wurde. Fünf Jugendliche spielten die Rollen von Jesus, Satan und drei Jünger(n)/in. Als Jesus in der Wüste zum Fasten war, wollte der Teufel ihn verführen, was ihm aber nicht gelang. „Spring vom Tempeldach! Die Engel Gottes werden dich auffangen“ flüsterte der Satan Jesus ins Ohr, während beide an der Sakristei in der Kirche standen. Aus dem Hintergrund hörte man sensationslustige Zuschauer, die  immer wieder „Spring doch!“ riefen.

Im zweiten Teil nahmen die Jugendlichen die Zuschauer mit hinein in das, was Verführungen im Jahr 2017 sind. Werden sie, werden wir standhalten?

SchauspielerInnen: Vivienne Bär, Lars Czuba, Matthias Koch,  Natalie Rogalla, Florian van Triel.

 

Die Jugendlichen zu Beginn des Passionsspiels sprachen Texte aus Psalmen

Der Satan (Vivienne Bär) versuchte Jesus (Lars Czuba) zu verführen

Jesus in Diskussion mit Jüngerin / Jüngern

Im zweiten Teil in 2017: Jünger/in lasen aus Tageszeitungen neuzeitliche
Versuchungen vor (wie z.B. Designer-Babies)

Alle Schauspieler/Innen: Vivienne Bär, Florian van Triel, Natalie Rogalla,
Matthias Koch und Lars Czuba

share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.