Alter Taufstein fand neue Heimat, Februar 2018

Im Zusammenhang mit der Renovierung / Sanierung unserer Kirche wurden auch neue Prinzipalien (Altar, Taufbecken, Pult, Kreuz) angeschafft. Für den alten, massiven und sehr schweren Taufstein hatte man somit keine Verwendung mehr. Es gibt keine gesicherte Erkenntnis, wie alt er ist. Er hat barocke Elemente und könnte aus der Zeit stammen, als der Kirchen-Erweiterungsbau (1708) stattfand. Die Kirchenbücher geben keine Auskunft darüber.

Um einen würdigen Platz für den Taufstein zu finden, trat der Kirchenvorstand in Kontakt mit dem Karbener Geschichtsverein, der ihn auch entgegennahm. Der Taufstein steht nun im vom Geschichtsverein verwalteten Karbener Heimatmuseum.

WP Taufbecken 1 7544 1300

Der Taufstein wartet im Kirchgarten auf den Abtransport

WP Taufbecken 2 7554 1300

Die Stadt Karben organisierte den Transport

WP Taufbecken 3 P1180400 1300

Im Karbener Heimatmuseum fand der Taufstein eine neue Heimat (Foto: J. Hintz)

share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.