Kircheneintritt

WP Altar 7234 1300

In die Kirche eintreten

Sie überlegen, in die Evangelische Kirche einzutreten, sind aber noch nicht ganz entschlossen? Sie wollen auf jeden Fall eintreten, wissen aber nicht, wie das geht? Sie suchen gezielt nach einer Kircheneintrittsstelle in Ihrer Nähe? Hier finden Sie zu diesen Fragen wichtige Informationen.

Jeder, der aus der Kirche austritt, hat dafür sicher ganz individuelle, für sich plausible Gründe. Es gibt aber auch viele gute Argumente, in der Kirche zu bleiben oder erneut Mitglied zu werden. Treten Sie ein! Sie finden offene Türen.

Wir haben Folgendes für Sie zusammengestellt:

 

12 gute Gründe in der Kirche zu sein
Hier nur einige Argumente dafür, warum es sich lohnt, Mitglied der Kirche zu sein oder zu werden:

  1. Die Kirche verkündigt Gottes Wort und feiert seine Gegenwart. Sie hat auf die menschliche Sehnsucht nach Gewissheit und Geborgenheit eine umfassende Antwort: Gottes Segen.
  2. Mit Gott und den Menschen in der Gemeinschaft der Kirche sinnvoll leben. Die Frage nach dem „Woher” und „Wohin” stellen. Antworten im Gespräch, in der Predigt, in der Bibel finden.
  3. Von der Wiege bis zur Bahre – Kirche bietet Menschen Begleitung an den Knotenpunkten des Lebens und auch in Sterben und Tod. Sie gibt mit ihrer Botschaft Menschen eine Hoffnung, die über den Tod hinausreicht.
  4. Die Schöpfung zu bewahren und die Achtung allen Lebens setzt Verantwortungsbereitschaft voraus. Verantwortung nicht nur für das Hier und Jetzt, sondern auch für die Zukunft unserer Gesellschaft und unserer Umwelt. Hierfür setzt sich die Kirche mit ihren Werten ein.
  5. Kirchen sind Oasen der Stille, der Begegnung und Zwiesprache mit Gott. Im Gebet und im Gottesdienst vereint Gottes Geist Menschen zu einer Gemeinschaft, die sonst nicht möglich wäre.
  6. Die kirchlichen Sonn- und Feiertage mit ihren Themen, ihrer Musik und ihrer Atmosphäre prägen das Jahr. Die Kirche erinnert daran, dass der Mensch für sein Leben bestimmte Rhythmen und Rituale braucht.
  7. In der Kirche treten Menschen mit Gebeten und Gottesdiensten für andere ein. Sie tun das auch stellvertretend für die Gesellschaft.
  8. Die Kirche engagiert sich auf vielfältige Weise für Menschen mit Problemen und in Grenzsituationen. Seelsorge und Beratung, praktische Hilfe kann hier jeder finden. Sie ist besonders für die Ausgegrenzten und Schwachen da. Sie tritt für Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung ein.
  9. Die Kirche unterhält viele soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Krankenhäuser, Altenheime, Diakoniestationen, Beratungsstellen und vieles andere mehr. Viele haupt- und ehrenamtlich Engagierte schaffen ein besonderes, menschliches Klima.
  10. Wer die Kirche unterstützt, übt auch Solidarität mit den Schwachen.
  11. Die christliche Kultur prägt in Architektur, Malerei, Musik und Literatur bis heute unser Leben
    .
  12. In der Kirche sind Menschen verbunden mit der weltweiten Gemeinschaft derer, die von der christlichen Hoffnung leben

 

Fragen und Antworten rund um den Kircheneintritt

An wen muss ich mich wenden, wenn ich (wieder) in die Kirche eintreten will?
Rufen Sie bitte im Pfarramt Okarben an und vereinbaren mit dem Pfarrer einen Gesprächstermin.
Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich an eine Eintrittsstelle – bei einem so genannten Kirchenladen – der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zu wenden. Anschriften finden Sie auf der Internetseite der EKHN (http://www.ekhn.de/service/mitglied-werden.html)

Werde ich noch einmal getauft?
Die Taufe ist einmalig und sie wird grundsätzlich von allen Kirchen gegenseitig anerkannt. Das heißt: Sie werden bei einem Kircheneintritt nicht noch einmal getauft, auch dann nicht, wenn Sie früher einer anderen anerkannten christlichen Gemeinschaft angehört haben.

Und wenn ich vorher keiner christlichen Gemeinschaft angehört habe?
Dann werden Sie durch die Taufe in die Evangelische Kirche aufgenommen. Dem Gottesdienst geht in der Regel ein Taufunterricht oder Gespräche voraus, um den christlichen Glauben näher kennen zu lernen. Dazu melden Sie sich bitte im Pfarramt Okarben und vereinbaren mit dem Pfarrer einen Gesprächstermin.

Werde ich der Gemeinde vorgestellt?
Nur dann, wenn Sie es wünschen. Wenn Sie aber Kontakt unter Christen suchen und gern mit Menschen zusammen sein möchten, die ihren christlichen Glauben innerhalb einer Kirchengemeinde leben, dann wird Sie der Pfarrer oder ein Mitglied des Kirchenvorstands sicher gern mit den verschiedenen Gruppen und Kreisen bekannt machen.

Was habe ich von der Mitgliedschaft in der Kirche?
Die  “12 guten Gründe in der Kirche zu sein” haben Sie vielleicht schon gelesen. Darüber hinaus erwerben Sie mit der Kirchenmitgliedschaft verschiedene Rechte, wie zum Beispiel das Recht ein Patenamt zu übernehmen oder kirchliche Dienste in Anspruch zu nehmen (zum Beispiel die kirchliche Trauung, das kirchliche Begräbnis). Außerdem haben Sie dann das Recht, an den alle sechs Jahre stattfindenden Wahlen zum Kirchenvorstand teilzunehmen – selbst zu wählen oder sich in ein kirchliches Amt wählen zu lassen.

Welche Unterlagen werden benötigt?
Sofern Sie dem Pfarrer nicht persönlich bekannt sind, sollten Sie Ihren Personalausweis dabei haben. Außerdem wird die Taufurkunde benötigt und -falls Sie vorher ausgetreten waren- die Austrittsbescheinigung.

Welches Formular muss ich ausfüllen?
So sieht das in unserer Kirche übliche Eintrittsformular aus.

Was kostet mich der Eintritt?
Der Eintritt in die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau ist kostenlos.

Was kostet mich die Mitgliedschaft?
In der Regel müssen 9% der Lohn- bzw. Einkommensteuer bezahlt werden. Die Kirchensteuer kann als Sonderausgabe von der Einkommensteuer abgesetzt werden, somit verringert sich Ihre Steuerschuld und demzufolge wiederum die Kirchensteuer.
Bitte lassen Sie Ihre Kirchenzugehörigkeit nach Ihrem Wiedereintritt auf der Lohnsteuerkarte eintragen, sofern sie erwerbstätig sind.

Mache ich jetzt den Schritt?
Wenn Sie jetzt den Schritt (wieder) auf die Kirche zumachen wollen, seien Sie herzlich willkommen. Sie werden erleben, dass Sie in Ihrer Kirchengemeinde freundlich aufgenommen werden und dass Sie mit dem Pfarrer Dinge besprechen können, über die Sie vielleicht schon lange nachdenken und Sie immer schon einmal mit jemandem reden wollten.

Wenn Sie an dieser Stelle Informationen vermissen, lassen Sie es uns wissen, wir werden sie dann in Zukunft in unser Internetangebot aufnehmen.

.

Der Eintritt

Zum Abschluss des Gesprächs mit dem Pfarrer bzw. der Eintrittsstelle erklären Sie schriftlich Ihren Eintritt. Bei Kindern bis zum 14. Lebensjahr übernehmen das stellvertretend die Eltern oder Erziehungsberechtigten. Mit der Bestätigung des Pfarrers ist der Eintritt vollzogen.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Kircheneintritt feiern, indem Sie an einem Abendmahlsgottesdienst teilnehmen. Gern wird die Gemeinde Sie an diesem besonderen Tag auch in ihre Fürbitte mit einschließen, wenn Sie das möchten. Stimmen Sie dies mit dem Pfarrer ab.

Mit der Mitgliedschaft in der evangelischen Kirchengemeinde Okarben bzw. Burg-Gräfenrode sind Sie gleichzeitig Mitglied in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Wenn Sie sich umfassender über die Evangelische Kirche informieren wollen, schauen Sie bitte in die Internetseite der EKHN (www.ekhn.de/).